Aktuelle Neuigkeiten

06.09.2019 - Final Four AK 65 Herren

AK 65 Team gewinnt Baden-Württembergische Vizemeisterschaft

Sensationeller Erfolg für Schönbuch Golfsenioren beim „Finale Four“ am 5.u.6. September:

 

An zwei mit Spannung vollgepackten Finaltagen auf der Anlage des GC Neckartal in Kornwestheim machte das Seniorenteam vom GC Schönbuch die Sensation perfekt und spielte sich furios zum Baden-Württembergischen Vizemeister 2019. Zum ganz großen Coup, dem Meistertitel, fehlte den sechs Oldies im Finale gegen das Team aus Freiburg (2:4) lediglich ein Quäntchen Glück bei zwei ausgeglichenen Spielpaarungen, die jeweils auf der letzten der 18 Spielbahnen im Lochwettspiel „Mann gegen Mann“ zugunsten der Senioren aus dem Breisgau entschieden wurden. Im kleinen Finale besiegte der GC Sankt Leon-Rot das zweimalige Meisterteam aus Heddesheim.

„Es ist ein überwältigendes Gefühl, nach einer überragenden Saison als erste Mannschaft des GC Schönbuch mit der Silbermedaille des Landesgolfverbandes ausgezeichnet zu werden“, sagte Mannschaftskapitän Peter Wilke bei der Ehrung der „Finale Four“ - Teilnehmer durch den Geschäftsführer des Landesgolfverbandes Rainer Gehring, der in seiner Ansprache diese vielbeachtete Leistung besonders würdigte.

Den Grundstein für die Finalteilnahme legten die AK 65 Senioren tags zuvor im Halbfinalmatch gegen die favorisierte Mannschaft vom GC Sankt Leon-Rot, das zur Überraschung aller mit einem deutlichen 5:1 Matchplay-Sieg endete. Entsprechend groß war die Freude, denn mit diesem Erfolg sicherte sich das Team vom Schaichhof vorzeitig das Ticket für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, die am 21. und 22. September beim Golfclub Stahlberg im Lippetal stattfinden werden. An den beiden Tagen treffen sich dann die 15 besten Mannschaften aus Deutschland zum großen Showdown. Sich mit den besten Mannschaften Deutschlands zu messen, hat seinen besonderen Reiz, auch wenn in einem Spielerfeld mit ehemaligen und amtierenden deutschen Senioren-Nationalspielern ein Spitzenplatz schwer zu erreichen sein wird.  Frei nach dem olympischen Gedanken „ Es ist nicht wichtig zu siegen, sondern daran teilzunehmen“, fahren die Senioren des Golfclubs Schönbuch demnächst frohen Mutes zu diesem herausragenden Golfereignis. Das Bundesfinale wird am ersten Tag in drei klassischen Vierern und sechs Einzeln am zweiten Tag im Zählspielmodus ausgetragen.

Der Erfolg des Teams vom Schönbuch kommt nicht von ungefähr: Die „Erste“ AK 65 Mannschaft war schon das ganze Jahr über gut in Schwung und behauptete nach insgesamt fünf Ligaspieltagen in der Abschlusstabelle die Führungsposition in der Gruppe B der 1. Liga des Baden-Württembergischen Golfverbandes vor den Teams aus Freiburg, Kirchheim-Wendlingen, Sigmaringen und der Mannschaft vom Fürstlichen Golfclub Oberschwaben. An den Spieltagen des Baden-Württembergischen Golfverbandes kamen beim Erstligisten insgesamt 11 Spieler zum Einsatz: Peter Wilke (Kapitän) Glenn Mitchell, Rolf Dose, Ysi von Falkenhayn, Arno Leyh, Gerhard Rebmann, Rudi Altmann, Ulrich Knoll, Peter Resmini, Klaus Sattler u. Bernhard Stehlin.

Die „Zweite“ AK 65 Mannschaft,  aktueller Tabellenführer in ihrer Gruppe, könnte das „Seniorenglück“ auf dem Schaichhof noch steigern, wenn das Team am kommenden Donnerstag, ab 10:00 Uhr beim Zweitplatzierten GC Monrepos den knappen Vorsprung verteidigen sollte. Dann winkt die Teilnahme am Aufstiegsspiel zur zweithöchsten Liga des Landes.  

Unser Foto zeigt die frisch gekürten Baden-Württembergischen Vizemeister und Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften (v.L.) Gerhard Rebmann, Rolf Dose, Glenn Mitchell, Peter Wilke, Arno Leyh und Ysi von Falkenhayn 

 

AK 65 deklassiert das Team aus Sankt Leon Rot und steht im Finale gegen Freiburg

Mit einem deutlichen 5:1 Sieg gegen das Team aus Sankt Leon-Rot sicherte sich die „Erste“ die Finalteilnahme um die Baden-Württembergische Meisterschaft am heutigen Freitag, 6. September und löste gleichzeitig das Ticket zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften. Der heutige Gegner im GC Neckartal, ist das Team vom GC Freiburg. Die Breisgauer bezwangen im zweiten Halbfinale die Mannschaft aus Heddesheim mit 4:2. 

Gratulation an unsere Mannschaft, die beim Halbfinale in folgender Aufstellung antrat: Gerhard Rebmann, Arno Leyh, Ysi von Falkenhayn, Rolf Dose, Peter Wilke  u. Glenn Mitchell.

Heute heißt es nochmals „Daumen drücken“, wenn die Oldies vom Schaichhof ab 11.00 Uhr auf die Runde gehen und um den Landesmeistertitel spielen. Es wäre schön und wünschenswert, wenn die „Erste“ hierbei tatkräftige Unterstützung erfahren würde. Die Mannschaft freut sich über den Besuch zahlreicher Mitglieder der AK 65. Egal wie das Match des Jahres auch ausgehen wird, die Mannschaft wird diesen legendären Tag auf dem Schaichhof ausklingen lassen. 

Übrigens: Die Deutschen Meisterschaften finden am Samstag u. Sonntag, 21. u. 22. September beim GC Stahlberg im Lippetal statt. Die Anreise dorthin ist mit Rücksicht auf eine noch zu absolvierende Proberunde für Donnerstag, 19. September vorgesehen. Wer die Mannschaft zu diesem einzigartigen Sportereignis begleiten möchte, sollte sich aus organisatorischen und logistischen Gründen möglichst umgehend melden. Bei entsprechender Beteiligung soll ggf. ein Bus zum Einsatz kommen. 

Glückauf für das Finale!

Text: Klaus Sattler

 

Zurück