Aktuelle Neuigkeiten

29.07.2019 - Sportticker KW 31

Auch nach dem 4.  Spieltag bleiben beide AK-65-Teams Tabellenführer
Inzwischen ist es schon fast ein „running gag“: immer wenn an einem Donnerstag Ligaspieltag ist, herrschen ungewöhnliche Wetterverhältnisse. Dieses Mal setzte uns extreme Hitze zu, unsere erste Mannschaft bekam dies am 25.7. in Kirchheim-Wendlingen ebenso zu spüren wie die zweite beim GC Hofgut Scheibenhardt nahe Karlsruhe, wo das Thermometer noch zwei Striche höher stieg und erst knapp unter der 40-Grad-Marke stehenblieb. Umso lobenswerter, dass beide Teams erneut gute Leistungen ablieferten und sowohl in der 1. als auch in der 3. Liga fürs erste die Tabellenspitze verteidigten.

Angeführt von Peter Wilke, der an dem Tag überdies Geburtstag hatte, wurde die AK-65 I in Kirchheim Tageszweiter. Dabei machte sich Peter selbst das schönste Geschenk, indem er mit 82 Schlägen das beste Ergebnis der Mannschaft erzielte. Außerdem im Team: Uli Knoll, Ysi von Falkenhayn, Glenn Mitchell, Rolf Dose und Gerhard Rebmann. Und das ist derzeit der Stand in der Tabelle: 1. Schönbuch (323,5 Schläge über Par); 2. Freiburg (336,5); 3. Kirchheim (342,5); 4. Bad Waldsee (374,5), 5. Sigmaringen (387,5). Damit ist für unsere Erste zum Saisonabschluss im September nicht nur der Gesamtsieg in Sicht, sondern auch das Erreichen der „Final-Four“, das zugleich die Chance auf die Teilnahme an den Deutschen Mannschaftmeisterschaften eröffnet.

Unsere zweite Mannschaft wurde in Scheibenhardt Tagesdritter und hat im Gesamtranking trotz eines Rücksetzers von 7 Schlägen immer noch einen Vorsprung von 11 Schlägen auf die starke 1. Mannschaft des GC Schloss Monrepos. Auf dem Platz dieses Clubs findet Anfang September das letzte Ligaspiel statt – also ein echter Showdown! Bernhard Stehlin (mit 91 Schlägen nicht nur diesmal unser Bester) führte die Mannschaft auf dem engen und mit vielen Bunkern und Wasserhindernissen gespickten Platz im GC Hofgut Scheibenhardt durch die Hitzeschlacht. Außerdem spielten: Dieter Keuerleber, Klaus Sattler, Johann Binder, Peter Resmini und Herbert Wolfmüller. Captain Manfred Sausen, der an diesem 4. Spieltag anderen Spielern den Vortritt ließ, vergaß nicht, sich beim anschließenden Essen bei seinen tapferen Recken und den Unterstützern zu bedanken, die als Caddies mitgegangen waren. Tabellenstand vor dem letzten Spieltag: 1. GC Schönbuch II (432); 2. Monrepos (443); 3. Scheibenhardt (455); 4. Solitude (500); 5. Schloss Liebenstein (515). Auch bei der AK-65 II ist also noch alles drin!

Christof Schmid-Flemmig

Zurück