Aktuelle Neuigkeiten

20.05.2019 - Sportticker KW 21

AK 30 Herren: Doppelspieltag in Kirchheim-Wendlingen
Am zweiten Saisonspieltag traten die Herren der AK 30 mit beiden Teams im benachbarten GC Kirchheim-Wendlingen an. Der Platz und insbesondere die Fairways präsentierten sich in sehr gutem Zustand, und auch das anfangs frühsommerliche Wetter sorgte für gute Bedingungen. Der Wettergott sollte jedoch für Team 2 eine spezielle Herausforderung bereithalten. Aber der Reihe nach:

Team 1 wollte den beim Heimspiel erkämpften vierten Platz auf dem Weg zum Klassenerhalt in Gruppe A der 1. Liga mindestens verteidigen. Dank einer erneut geschlossenen Mannschaftsleistung mit einer Spannweite von nur elf Schlägen und einer Unterspielung von Alexander Gräf wurde dieses Ziel erreicht: Vorgabengerecht erspielten die Schönbucher mit gewerteten 36 über Par in der Tageswertung den dritten Platz und mussten den handicapstärkeren Teams von der Solitude und aus Kirchheim-Wendlingen den Vortritt lassen. Demgegenüber konnten die Mannschaften vom Öschberghof und der Domäne Niederreutin um vier bzw. sieben Schläge auf Distanz gehalten werden. In der Ligatabelle behaupteten sich die Schönbucher somit nicht nur hauchdünn vor der Heimmannschaft, sondern schoben sich insgesamt sogar auf den zweiten Platz vor. Mit nur fünf Schlägen Vorsprung auf das Tabellenende bleibt die Saison jedoch extrem spannend, zumal schon in zwei Wochen beim nächsten Spiel auf der Anlage des Tabellenschlusslichts Domäne Niederreutin die Karten völlig neu gemischt werden könnten. Für den Schönbuch spielten: Froning (4), Gräf (5), Faltermeier (6), Martinovic (10), Maier (11), Lach (15 über par).

Team 2 wollte an die sehr starke Heimleistung anknüpfen und den guten zweiten Platz in Gruppe F der 3. Liga möglichst halten. Im Gegensatz zu Team 1 mussten die Jungs dabei widrigen Wetterumständen trotzen: Unmittelbar nachdem der letzte Flight der 1. Liga im beginnenden Regen das Clubhaus erreicht hatte, musste das Turnier wegen starken Gewitters für anderthalb Stunden unterbrochen werden – und so saßen alle Flights der erst nach der 1. Liga gestarteten 3. Liga in den Regenunterkünften fest. Unter diesen Bedingungen erspielten die Schönbucher – unterstützt von Frank Mühlenbrock, der dankenswerterweise einen kurzfristigen Spielerausfall kompensierte, sowie von den Caddies Achim Berner und Michael Kauffeldt – äußerst unterschiedliche Einzelergebnisse mit einer Spannweite von 28 Schlägen bei einer Unterspielung von André Löffler. Da leider gleich zwei Spieler einen rabenschwarzen Tag erwischten, bildeten die Schönbucher mit gewerteten 88 über Par in der Tageswertung das Schlusslicht und rutschten in der Tabelle auf den vierten Platz. Beim nächsten Doppelspieltag im GC Domäne Niederreutin soll nun der Rückstand auf die vorderen Plätze möglichst wieder verkürzt werden. Für den Schönbuch spielten: Langmack (9), Löffler (14), Mühlenbrock (17), Knoll (18), Hartenstein (30) und Berner (37 über par).

Niklas Lach
Captain

AK30 Damen - 2. Saisonspieltag in Owingen-Überlingen
Mit einer geschlossenen und alles andere als guten Gesamtleistung schlossen wir unseren 2. Spieltag im GC Owingen mit einem 5. Platz in der Tagesleistung und einem 4. Platz in der Gesamtwertung ab. Unsere Enttäuschung ist groß, doch wir lassen unsere Köpfe nicht hängen. Nun heißt es sich wieder aufzurappeln, zu kämpfen und nach vorne zu schauen, um den Vorsprung, den die gegnerischen Teams erspielt haben, am 1. Juni auf heimischen Boden mindestens wieder gut zu machen.

Britta Machnik
Captain

Junge Kaderspieler des GCS mit hervorragenden Ergebnissen
Am Wochenende waren sieben Kaderspieler des GCS bei den Ranglistenturnieren der Altersklassen (AK) 10/12/14 im Einsatz.

In der Altersklasse AK 10 waren Konstantin Lang und David Süntzenich für den GCS in Bad Mergentheim am Start. Konstantin Lang konnte bei seinem ersten AK-Turnier insbesondere am zweiten Tag überzeugen und steigerte sich vom 23. auf den 8. Platz. Noch besser unterwegs war sein Teamkollege David Süntzenich, der nach dem 2. Platz am ersten Turniertag am zweiten Tag strahlend den Siegerpokal des Turniersiegers in Empfang nehmen konnte.

Die Altersklasse 12 spielte beim GC Kaiserhöhe und Nina Schumacher konnte als Vertreter des GCS mit einem 18. und einem 10. Platz nicht nur ein gutes Ergebnis erzielen, sondern jeweils auch ihr Handicap verbessern.

Die größte Mannschaft des GCS war am Wochenende beim AK 14-Turnier in Bondorf unterwegs. Bei dem Mädchen spielten Charlotte Eichhorn und Ella Tannenberger etwas unter Ihren Möglichkeiten und erreichten im Endergebnis Platz 23 und Platz 28. Bei den Jungs lief es zumindest an einem Tag jeweils richtig gut, so spielte Maximilian Ruess am Samstag im Zählspiel 6 über Par und Niclas Hauser am Sonntag 10 über Par. Im Endergebnis wurde Maximilian Ruess 24. und Niclas Hauser 28. im 64 Spieler umfassenden Teilnehmerfeld.

Allen Kaderspielern des GCS herzlichen Glückwünsch zu den tollen Leistungen.

Johannes Hauser
Vorstand Jugend

Zurück