AK 16 Jungen

Kader 2021:
Ferdinand Froning, Niclas Curtis Hauser, Leonard Rist, Maximilian Ruess, Paul Thunert, Tim Viktorin, Moritz Walz, Luca Marius Wittmacher

Kapitän:
Dr. Ferdinand Froning

 

Spieltermine 2021:

Datum: 03.-04. Juli 2021
Spielort:
Sinsheim Buchenauerhof

Gruppenliga:
GC St. Leon-Rot I & II, GC Schloss Langenstein, Stuttgarter GC Solitude, GC Neckartal,GC Rheintal, GC Schönbuch, GC Hammetweil, GC Baden-Baden, GC Königsfeld, SG GC Schloss Monrepos/GC Schloss Liebenstein

Bericht

DMM Qualifikation
Am vergangenen Wochenende spielte die Jugendmannschaft Altersklasse Jungen (AK) 16 (und offensichtlich jünger, siehe Bild) die Qualifikation zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im GC Sinsheim Buchenauerhof. Überhaupt stand das Wochenende im Zeichen der GCS Jugend, waren doch alle AKs auswärts auf Verbandsspielen unterwegs. Die AK16 reiste gut vorbereitet und gut gelaunt mit dem Captain und Coach Jon Evans (Proberunde) am Freitag nach Sinsheim gemeinsam mit einem Kleinbus an, nachdem zuvor noch Klassenarbeiten in der Schule am selben Tag geschrieben wurden (!) – das verkürzte Präsenzschuljahr machte es für die Jugend insgesamt nicht einfach, Schule und Golf-Sport immer unter einen Hut zu bringen, was sicherlich zu Trainingsrückständen geführt hat.

Angetreten im GC Sinsheim sind: 60 Spieler aus 10 BaWü-Golfclubs, namentlich: St. Leon-Rot (I/II), Golfgemeinschaft Monrepos/Liebenstein, Solitude, Neckartal, Schönbuch, Königsfeld, Langenstein, Rheintal und Hammetweil. Der GCS belegte in einem starken Teilnehmerfeld den 6. Platz, es fehlten 20 Schläge aus beiden Spieltagen zur erfolgreichen Qualifikation für das Finale zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in dieser Altersklasse. Diese 20 Schläge verteilen sich auf die Ergebnisse aus zwei gewerteten Klass. Vierern – die schwierigste Spielvariante im Golfsport – sowie fünf gewerteten Zählspiel-Einzel, also in Summe sieben Partien.

Erfolg und Niederlage liegen im Golfsport sehr eng beieinander, hätten doch „nur“ 3 Schläge weniger pro gespielter Partie zur angestrebten Qualifikation gereicht. Dennoch muss das Wochenende insgesamt als Team-Erfolg gewertet werden, hat sich doch das AK16-Team des GCS mannschaftlich geschlossen und im Auftreten einwandfrei präsentiert und damit auch für den GCS, dessen Jungendförderungskonzept und die ehrenamtlich Engagierten eine lupenreine Visitenkarte abgegeben – Chapeau! Der GC Sinsheim Buchenauerhof war ein freundlicher Gastgeber mit einer hervorragend präparierten Anlage inmitten der Kraichgauer Panoramalandschaft mit sportlich sehr anspruchsvollem Layout.

Der Dank der Mannschaft gilt allen Mitgliedern des GCS, mit deren Unterstützung solche wichtigen Jugend-Teamwettbewerbe erst möglich werden!

Für den GCS spielten: Maximilian Ruess, Niklas Hauser, David Süntzenich (unser Benjamin mit 11 (!) Jahren), Luca Wittmacher, Leonard Rist, Ferdinand Froning junior und Paul Thunert.

Captain: Dr. Ferdinand Froning, Coach: Jon Evans/Jan Eder