Aktuelle Neuigkeiten

01.10.2013 - Baden-Württembergische Mannschaftsmeisterschaften

Großer Kampf, toller Teamgeist und letztlich zu wenig Glück auf unserer Seite…

Mit viel Vorfreude fuhr die Herrenmannschaft am Freitag, den 20. September früh morgens zu den Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften,  die dieses Jahr auf dem 6500 m langen Meisterschaftsplatz des GC Glashofen - Neusaß ausgetragen wurden.

 Hoch motiviert haben wir die Proberunde und die Trainingseinheiten absolviert und sahen dem großen Spiel gespannt entgegen. Immerhin ging es um den Klassenerhalt in der höchsten Liga Baden-Württembergs.

Die qualifizierten Mannschaften für diese Meisterschaft waren: GC Solitude, GC Mannheim-Viernheim, GC St. Leon-Rot e.V., GC Rheintal, GC Schönbuch, GC Heddesheim, GC St. Leon-Rot GmbH und der GC Schloss Monrepos.

 Für Marc Schmidt und Marc Struwe war es das Debut als Spieler in der Herrenmannschaft und beide haben gleich starke Leistungen gezeigt! Bravo!

 In der am Samstag ausgetragenen Zählspiel Qualifikation erreichten wir einen respektablen 5. Platz, noch vor Mannschaften wie St. Leon Rot GmbH, Heddesheim und Monrepos.

Vor uns platzierten sich der GC Stuttgart Solitude, GC Mannheim Viernheim und GC Rheintal, alle samt Mannschaften aus der 1. und 2. Bundesliga.

 Unser Gegner im Lochspiel um den Verbleib in der höchsten Liga hieß daher GC Schloss Monrepos, dessen Mannschaft zwar den 8. Platz belegte, jedoch am Samstag nur 6 Schläge mehr benötigte wie wir. Es war also klar, dass uns ein sehr enges Match gegen eine Mannschaft aus der 2. Bundesliga bevorstand.

 Zunächst starteten die Einzel Lochspiel Paarungen, dann direkt dahinter die Vierer.

Das schwerste Los traf hier direkt im ersten Einzel Tobias mit dem Monrepoer Topspieler Pascal Schneider mit Hcp +4.  Den ersten Punkt für unser Team gewann dann verdient Max Holzwart.

GLEICHSTAND !

 Paddy im nächsten Einzel sicherte für uns immerhin noch einen halben Punkt, obwohl ihm beim letzten Schlag während des Aufwärmens vor der Runde sein Driverkopf brach. (wie oft passiert so etwas…?!) Er musste also mit einem für Ihn ungewohnten Driver von Jon auf die Runde gehen, mit Sicherheit auf einem so langen Platz, der den Driver fast an jeden Loch fordert, ein riesiger Nachteil!

 Ferdinand konnte beruflich bedingt erst in der Nacht zum Sonntag anreisen. Nach Ankunft um 02:00 im Hotel und kurzer Nacht spielte er im 4. Einzelmatch stark! Nach langem und zähem Kampf wurde ihm am 18. Loch durch ein Birdie des Gegners sein verdienter Sieg doch noch entrissen -  ein weiterer halber Punkt und weiterhin Gleichstand!

Mit einer tollen Runde von 79 ( +7)  im Zählspiel- Vierer hatten sich Benni und Marc Schmid auch für das Vierer Lochspiel empfohlen. An diese Leistung knüpften Sie an und konnten lange dagegen halten, mussten sich letztlich jedoch ihren zu stark spielenden Gegnern geschlagen geben!

Den erneuten Gleichstand stellte dann der Vierer von Marco und Luca her. Ihren Gegnern keine Chance lassend, konnten Sie das Match mit 4&3 bereits an der 15 beenden. Einen wichtigen Beitrag leistete hier auch Nikki Kurz. Am Vortag noch im Vierer mit Rainer eingesetzt, unterstützte er jetzt als Caddie das Team Marco/Luca. Gute Stimmung, kompetente Beratung und Mitfiebern (inklusive Fistpumps !!) sorgten dafür, dass hier eigentlich 3 Schönbucher gegen 2 Monrepoer spielten! So muss es sein!

 Große Nervenstärke bewiesen dann im 3. Vierer Marc Stuwe und Phillip Jaeck . Sie konnten zunächst einen 1 Down Rückstand auszugleichen und gingen all square auf die 18.

Nach einem tollen Drive von Marc spielte Phillip eine klasse Annäherung aufs Grün. Marc verspasste mit einem guten Putt das Birdie knapp… Das Par und damit der halbe Punkt für das geteilte Match bedeutete STECHEN!

 Für diesen Show-down mussten 3 Spieler  aus den beiden  Golfclub gegeneinander antreten, bis ein Team zwei dieser drei Partien für sich entscheiden konnte.

Für den GC Schönbuch traten in der Reihenfolge Max Holzwarth gegen Pascal Schneider, Patrick Schmidt gegen Moritz Schwaab und Marco Maier gegen Maximilian Dallinger an.

Nachdem Paddy sein Par nur denkbar knapp verpasste und Marco seine Partie gewinnen konnte, stand es wie schon den ganzen Tag über Unentschieden und alle Teammitglieder beider Mannschaften versammelten sich um das alles entscheidende letzte Match von Max gegen Pascal , mittlerweile auf dem 3. Extra Loch angekommen, zu verfolgen.

 Dass dann erst ein Birdie am schwersten Loch des Platzes (Par 4,  420 m bergauf) das gesamte Match zugunsten des GC Schloss Monrepos beendet, zeigt das hohe Niveau, auf dem gespielt wurde!

Daher geht unsere ehrliche Gratulation zur starken Leistung an die Jungs aus Ludwigsburg!

 Nichtsdestotrotz  haben wir gut gespielt und nicht das Gefühl, verloren zu haben, dieses Mal haben eben die anderen gewonnen! J

Wir werden in der neuen Saison wieder um den direkten Aufstieg in die höchste Liga von Baden-Württemberg kämpfen. Wir alle wissen, dass wir dieses Ziel  zusammen mit unserem Trainer Jon Evans  und unserem Kapitän Rainer Hiller schaffen können.

Die 1. Herrenmannschaft steht geschlossen für den Aufstiegskampf bereit.

 Es gilt: Neues Spiel, neues Glück!

 In diesem Sinne wünscht euch allen eine schöne Wintersaison Euer

Tobias Hein

 Eine lange und anstrengende Mannschaftssaison ging mit diesem Turnier zu Ende. Außer der oben beschriebenen Baden-Württembergische Meisterschaft wurde zum erstem Mal die deutsche Meisterschaft in der KRAMSKI DEUTSCHE GOLF LIGA mit 5 Spieltagen ausgetragen. Hier konnten wir starke Mannschaften hinter uns lassen und treten nächstes Jahr wieder in der 3. Liga an, um unser Ziel, den Aufstieg in die 2. Bundesliga zu verwirklichen!

 Wir bedanken uns bei unserem Vorstand und allen Mitgliedern für die Unterstützung und hoffen, den GC Schönbuch  ein weiteres Jahr auswärts würdig repräsentiert zu haben.

Ein besonderer Dank gilt unserm Coach Jon Evans für seinen stetigen Einsatz und Engagement bei den Spieltagen, beim Training und darüber hinaus!

Des Weiteren danke wir Jan für seine tatkräftige Unterstützung und allen Eltern für deren Dienste vor Ort und außerhalb.

 Die Herrenmannschaft!

Max Holzwarth, Paddi Schmidt, Marc Schmidt, Marco Maier, Ferdinand Froning, Tobi Hein, Phillip und Luca Jaeck, Nando und Benni Guske, Rainer Hiller, Christian Faltermeier, Thilo Ruß, Nicki Kurz, Ilias Pauli, Max Grieb, Max Knorpp, Aaron Laidig, Dominic Lepiorz und Marc Struwe.

 In diesem Sinne wünschen wir einen schönen Ausklang der Saison 2013 und freuen uns auf 2014!

 Euer Captain Rainer Hiller

mit Ferdinand Froning und Marco Maier

Zurück