Aktuelle Neuigkeiten

11.08.2016 - Sportticker KW 32

Am Wettspielwochenende der KW 31 fanden regionale Meisterschaften in verschiedenen Altersklassen statt. Wie sich die Schönbucher geschlagen haben, erfahren Sie im Folgenden...

Herren - Baden-Württembergische Mannschaftsmeisterschaften 2. Liga

Bei den Baden Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften der 2. Liga ging es für den GC Schönbuch nach dem ersten Wettspieltag leider um den Klassenerhalt. Das Team von Jon Evans gab alles, um in der 2. Liga zu bleiben. Aber nach einer überraschenden Niederlage gegen den 8.Platzierten GC Hofgut Scheibenhardt mit einem 4,5 zu 2,5 schaffte es der Golfclub Schönbuch leider nicht. Die Punkte für den GC Schönbucj erzielten im Einzel Patrick Schmidt ( 5 & 4 gegen Denis Michelberger). Im Vierer teilten sich Niclas Kurz und Luca Jaeck das Match, Dr. Ferdinand Froning mit Tobias Hein holten einen Punkt (3&2).

Damit muss die erste Mannschaft neben dem Abstieg in die Regionalliga leider au den Abstieg auf der Landesebene hinnehmen. In der kommenden Saison tritt die Mannschaft von Kapitän Marco Maier und Dr. Ferdinand Froning in der Oberliga auf deutscher und 3. Liga auf baden-württembergischer Ebene an. Ein Ansporn wieder aufzusteigen!

AK 50 Herren - Deutsche Mannschaftsmeisterschaften Landesliga Mitte 4

Am vergangenen Wochenende nahmen die Senioren des GC Schönbuch an der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft des DGV im GC Schloss Monrepos teil. Dieser, seit 1975 ausgetragene Wettbewerb, wurde in diesem Jahr letztmals geschlechterübergreifend gespielt. Ab dem kommenden Jahr wird es eine getrennte Meisterschaft für Seniorinnen und Senioren geben.

Acht Mannschaften spielten um den Meistertitel in der Landesliga Mitte, Gruppe 4. Der ursprüngliche Termin im Juni musste aufgrund von Unbespielbarkeit des Platzes auf das erste Ferienwochenende verlegt werden. Dies machte es dem GC Schönbuch schwer, eine schlagkräftige Truppe aufzustellen. Die zum Großteil aus Spielern der AK 50 bestehende Mannschaft wurde durch zwei Spieler der AK 65 und einem Spieler der AK 35 verstärkt. Trotzdem reichte es nur zu einem dritten Platz und das, obwohl das Team am Ende des Tages noch aussichtsreich in Führung gelegen hatte.

Am ersten Wettkampftag wurden je vier klassische Vierer pro Mannschaft gespielt. Mit Ergebnissen von 81 (Linsenmayer/Mitchell), je 86 (Mühlenbrock/Motzer und Clark/Schilling), sowie einer 89 (Christ/Stehlin) lag der GCS mit fünf Schlägen Vorsprung in der Zwischenabrechnung auf dem ersten Platz. Der Platz des GC Monrepos, der von der A 81 getrennt wird, ist ein attraktiver, jedoch sportlich herausfordernder Platz. Während einige der Bahnen in einer parkähnlichen Umgebung eingebettet sind, spielt man andere Löcher zwischen Wildkräuterwiesen und Feldhecken. Wasser und unzählige Bunker verteidigen viele der teilweise großen Grüns.

Und so war dem GCS klar, dann nur eine geschlossene und sehr gute Mannschaftsleistung reichen würde, die zwischenzeitliche Tabellenführung zu verteidigen. Zwar lag die Mannschaft seitens des Handicaps nur ca. 0,7 hinter dem späteren Sieger, jedoch konnte die Mannschaft die Führung nicht verteidigen.

Der GCS gratuliert dem Golfresort Drei Thermen zur Meisterschaft und wünscht der Mannschaft im nächsten Jahr in der Oberliga viel Erfolg. Vom GC Johannesthal und dem Golfclub Heidelberg-Lobenfeld müssen wir uns für mindestens ein Jahr verabschieden, da sie den Weg in die Qualifikationsrunden antreten müssen.

Redaktion: Frank Mühlenbrock (Kapitän)

 

Die genauen Ergebnisse können Sie jederzeit unter folgendem Link einsehen:

http://www.bwgv.de/wettspiele/mannschaftswettspiele/bwgv-mannschaftsergebnisse.html

Zurück