Aktuelle Neuigkeiten

02.08.2016 - Sportticker KW 31

Gruppenfinale bei Top Bedingungen

Am Wettspielwochenende der KW 30 standen im Jugendmannschaftspokal, wie auch bei den Damen und Herren in der Deutschen Golfliga, die finalen Spieltage an. Die hervorragenden Bedingungen sorgten für hervorragende Ergebnisse.

Jugendmannschaftspokal (JMP) 9- und 18 Loch

Das 9-Loch Team hatte zusammen mit dem 18-Loch Team Heimrecht. So kam es, dass am frühen Samstagmorgen viele Kinder in ihren farbigen Clubshirts auf dem Schaichhof eintrafen. Bei besten Bedingungen wurde vom Schönbuch Team um Kapitän Christoph Langmack sehr gutes Golf gespielt. Die beste Runde spielte Niclas Curtis Hauser mit 24 Nettopunkten, gefolgt von Max Zimmermann mit 23 Nettopunkten. Nicht zuletzt dank der sehr guten Einzelergebnisse, sondern auch einer geschlossenen Teamleistung erspielte sich das Langmack-Team mit 118 Nettopunkten den knappen Tagessieg vor dem Golfclub Niederreutin (117).

In der Abschlusswertung wurde das Team Schönbuch 3., da die Mannschaft an einem Spieltag nicht teilnehmen konnte.

Ähnlich wie beim 9-Loch Team, zeigten auch die 18-Loch Ergebnisse, dass perfekte Bedingungen vorzufinden waren. Insbesondere die Gäste aus Niederreutin wussten diese zu nutzen. Drei Spieler-/innen erzielten tolle 42 Nettopunkte, was zu einem Nettoteamergebnis von 244 Punkten führte. Dieser hervorragenden Leistung, konnten die Jugendlichen um Kapitän Dr. Andreas Hild an diesem Tag leider nicht ganz Paroli bieten. Trotz guter und insbesondere ausgewogener Teamleistung sammelte das Team Schönbuch letztlich „nur“ 224 Nettopunkte. Das beste Einzelergebnis erzielte Lisa Mühlenbrock mit 39 Punkten.

In der Gesamtwertung wurde das Team Schönbuch zweiter hinter dem GC Domäne Niederreutin, die aber analog zur 9-Loch Mannschaft ebenfalls einen Spieltag mehr als das Team Schönbuch gespielt hatten.

Damen – DGL Gruppenliga Gr. 4

Die Damen um Kapitänin Laura Jaeck und Spieltagskapitän Jason Evans bestritten am Sonntag ihr viertes und damit letztes Gruppenspiel. Der entscheidende Vorteil an diesem Spieltag, nannte sich Heimvorteil und diesen wussten die Evans-Damen zu nutzen. Tolles Golf zeigten die Damen und ließen sich auch von einer kurzen aber heftigen Gewitterunterbrechung nicht aus der Ruhe bringen. Das beste Einzelergebnis erzielte vom Golf & Country Club Königsfeld Hanne Gerding mit Even Par (72 Schläge). Das beste Schönbucher Ergebnis war nur wenig schlechter und wurde mit einer lupenreinen 74 von Alina-Sophie Koch gespielt. In der Tageswertung erreichten die Schönbuch Damen den ersten Platz mit sehr guten 46 Schlägen über Par (5 gewertete Ergebnisse) vor den Golffreunden Öschberghof (64 über Par).

In der Gruppenwertung qualifizieren sich die Schönbuch Damen mit 15 Punkten für das Aufstiegsspiel Mitte August im Golfclub Johannestal. Alle Schönbucher drücken ihren Schönbuch-Damen fest die Daumen!

Herren – DGL Regionalliga Süd 1

Das Team um die Kapitäne Dr. Ferdinand Froning und Marco Maier traten zu ihrem letzten Gruppenspiel im GC Kirchheim-Wendlingen an. Wie gewohnt betreute Head-Coach Jon Evans die Herren vor Ort, was sich auszahlen sollte. Gute Einzelergebnisse wurden gespielt, in den Vierern gelang leider nicht alles, weshalb man sich der sehr stark aufspielenden Konkurrenz letztlich geschlagen geben musste. Das beste Schönbucher Einzelergebnis erzielte Nando Guske mit einer 3 unter Par Runde (69 Schläge). Den Spieltagessieg holte sich, wie in den Spieltagen zuvor, überlegen das Team vom GC Feldafing mit gesamt sensationellen 15 unter Par.

Nach fünf Spieltagen darf sich der GC Feldafing wieder auf die 2. Bundesliga freuen und macht den direkten Wiederaufstieg perfekt. Die Schönbuch-Herren treten nächste Saison wieder in der Oberliga an.

AK 65 Herren - Gruppe D

Bereits am Donnerstag spielten ebenfalls im heimischen Golfclub Schönbuch die Herren der AK 65. Das Team um Kapitän Johann Binder wusste den Heimvorteil zu nutzen und zeigte eine sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung. Bei schönem Wetter, einzig gestört durch eine kurze aber heftige Gewitterunterbrechung, spielte Gerhard Rebmann mit einer 84 die beste Schönbucher Runde. Mit gesamt +70 über CR gewann das Team von Johann Binder mit 11 Schlägen Vorsprung den dritten Spieltag klar vor dem GC Johannestal und dem GC Bad Liebenzell (je +81 über CR). In der Gesamtwertung schoben sich die Schönbuch-Senioren damit auf Platz 1 nach vorne. Bei noch zwei ausstehenden Spieltagen ist hier allerdings noch alles offen.

Die genauen Ergebnisse, können Sie jederzeit unter folgendem Link einsehen:

http://www.bwgv.de/wettspiele/mannschaftswettspiele/bwgv-mannschaftsergebnisse.html

 

Zurück