Aktuelle Neuigkeiten

13.06.2016 - Sportticker KW 23

Der 3. Spieltag in der Deutschen Golf Liga Herren Regionalliga 1
Am Wochenende wurde der 3.Spieltag der Deutschen Golf Liga ( DGL ),  im GC Feldafing ausgetragen. Das Einzel Zählspiel und Vierer Mannschaftszählspiel an einem Tag war wie immer Leistung auf höchstem Niveau. Die höchste  Stv. war - 5,7.
Unsere Herrenmannschaft belegte nach 2 Wettbewerben mit 87 über Par den 5. Platz. Unschlagbar ist der GC Feldafing mit +16, gefolgt vom GC Bad Wörrishofen mit +48, Kirchheim Wendlingen mit +53 und der GC Eschenried mit +70.
Die besten Einzelergebnisse unserer Mannschaft spielten Patrick Schmidt mit 3 über Par, Tobias Hein, 4 über Par und Luca Jaeck, 5 über Par.

Der 2. Spieltag DGL Damen BWGV Gruppe 4
Die Damen gingen auch aus dem 2. Spieltag mit einem Sieg hervor. Mit +63,5 über CR lagen sie punktgleich mit dem Gastgeber vom GC Öschberghof und ließen den GC Königsfeld mit + 74,5 über CR und den GC Rochushof mit +106,5 klar hinter sich. Beste Einzelspielerinnen waren mit 79 Bruttoschlägen Alina-Sophie Koch und mit 83 Schlägen Carolin Sapper. Der Aufstieg ist greifbar.

In der AK 65 Herren
liegt der GC Schönbuch auf dem 2. Platz nach dem 2. Spieltag. Auch das Tagesergebnis im GC Sinsheim brachte der Mannschaft Platz 2 mit 94 über Par, nur einen Schlag hinter dem Erstplatzierten Niederreutin, die gleich mit zwei Mannschaften antraten. Platz 3 belegte der GC Bad Liebenzell mit 111 über Par, Platz 4 Johannesthal mit  118 über Par, GC Sinsheim 129 über Par und Niederreutin abgeschlagen mit 137 über Par auf Platz 6.
Bester Einzelspieler der GC Schönbuch Mannschaft war Gerhard Rebmann mit 13 Schlägen über Par.

 

 

Der Süddeutsche Zeitung Business Golf Cup

war ein Einladungsturnier, das an Organisation und gastronomischer Leistung kaum zu überbieten war. Das kleine Teilnehmerfeld durfte sich auf attraktive Preise freuen. In Vierer-Teams konnte man sowohl im Netto als auch im Brutto attraktive Reisen gewinnen. Der super Stimmung tat auch die Gewitterunterbrechung keinen Abbruch, wie man an diesem Spieler sieht, der diese Pause anstatt in der Blitzschutzhütte auf der Bank für ein Nickerchen nutzte. Auf die Reise nach Marrakesh durfte sich das Team König Rechtsanwälte freuen, die das Brutto für sich entschieden mit 90 Punkten. In den Robinson Club nach Agadir ebenfalls nach Marokko fliegt das Team SZ Media & Friends mit 125 Punkten.

Eine kleine Pause

 

 

BMW Golfcup international

Traditionell tragen die Organisatoren von BMW Stuttgart ihre Qualifikationsturniere bereits seit 10 Jahren auf dem GCS Platz aus. In diesem Jahr gab es nur zwei Turniere, um sich für das Landesfinale zu qualifizieren und zum 11. Mal durfte der Club dieses hochwertige Turnier austragen. Der Niederlassungsleiter Erwin Mayer ging diesen Tag bei Kaiserwetter völlig entspannt an, da er sich auf die Organisation verlassen konnte. Familie Maier von der Gastronomie begeisterte mit dem Menü die Gäste und der Platz war in einem einzigartigen Zustand. So hatte jeder Teilnehmer für sich einen herrlichen Tag und das Sahnehäubchen waren die glücklichen Gewinner, die zum Landesfinale nach München dürfen. Da es keinen Doppelpreisausschluss gab, waren die glücklichen Gewinner Claudia Dose Kraft, 1. Netto bei den Damen, Marc Struwe mit erwähnenswerten 40 Nettopunkten in der Klasse bis 12,4 Herren mit einer neuen Stv.-5,6, Clemens Weidemann Netto bis 28,4 mit 42 Nettopunkten und in der Sonderwertung der Damen bis Stv – 36 siegte Helge Schöngarth mit 43 Nettopunkten. Hochwertige Sachpreise gab es ebenfalls für die Platzierten.

Zurück